Theater zum Mitnehmen

2021 | "Am Ende das Dach" 

*Online Theatervorführung am 16.5.2021, 20 Uhr via Zoom*

Ein absurd-komisches Kammerspiel für zwei Spielerinnen,
frei nach “Nachtstück” (1963) von Wolfgang Hildesheimer:

Eine Frau in ihrem Zimmer unterm Dach bereitet sich auf den ersehnten Schlaf vor, ihren liebsten Zustand, der sie von allen Bedrängnissen des Lebens befreien soll. Sie zelebriert “Die Stunde der Vorbereitung” wie ein lieb gewonnenes Spiel. Desillusioniert und erschöpft wie sie ist, hat sie die Beziehung zur Außenwelt absichtsvoll abgebrochen und sich in ihr kleines Reich zurückgezogen. Aber ist sie wirklich allein? Da ist doch noch jemand...  

Eine Produktion des “Theater zum Mitnehmen”.

Ein leichtfüßig groteskes unterhaltsames Spiel zu Zweit gegen „das Schwere“. Die Erfahrung des un-freiwilligen Eingesperrtseins - Rückzug, Einsamkeit, Isolation - das sind Lebensthemen die uns nicht erst seit Corona und dessen Folgen umtreiben.
Zahllose Umstände, Erfahrungen, verschiedenste Entscheidungen, selbstgetroffene wie auferlegte, können in diese Situation führen. Die Frage „Was ist wichtig?“ bleibt „letzten Endes“ immer unbeantwortet, Rätsel bleiben ungelöst, Krisen unvermeidlich.

Ensemble

Maria Ketscher: Schauspiel/ Regie/ Konzept
Saskia Lermer: Schauspiel/ Konzept
Caroline Wiltschek: Bühne/ Ausstattung
Peter Ketscher: Technik
Johann Scholz: Technische Beratung
Tanja Bachheimer: Marketing / Produktion

„Am Ende das Dach“ ist als filmisches Live Online-Theater konzipiert.

Das Geschehen auf der Bühne wird im Livestream von vier Kamerapositionen aus aufgezeichnet und per Zoom übertragen. Wirklichkeit und Puppenspiel vermischen sich.


Vorführung: Sonntag, 16. Mai 2021 - 20.00 Uhr
(Check-in und Ticketkontrolle ab 19.45 Uhr)
Dauer
: 50 min
Ort: Online via Zoom
Preis: 5 €

Bitte um Anmeldung bis Samstag 15. Mai,  23.59 Uhr per E-Mail an info@theater-zum-mitnehmen.at